SoloPRENEUR Blog

SoloPRENEUR - was ist ein SoloPRENEUR wirklich?

Was ist ein SoloPRENEUR und warum ist das wichtig?

 

Seit einiger Zeit schwirrt der Begriff des SoloPRENEURs durch die sozialen Medien. Instagram. YouTube. Facebook.
Doch was bedeutet es eigentlich, ein SoloPRENEUR zu sein? Was bedeutet es aus meiner Sicht nicht?
Und warum kann sich auch Ihr Leben dadurch positiv verändern?

Also, was ist ein SoloPRENEUR?

 

Der Begriff SoloPRENEUR ist weder männlich noch weiblich. Es gibt weibliche und männliche SoloPRENEURE. SoloPRENEUR ist auch keine Berufsbezeichnung. Es heißt nicht, dass Sie Freiberufler oder Unternehmer sein müssen, um SoloPRENEUR zu sein. Warum? Das erfahren Sie in diesem Beitrag. Und ebenso, warum es zwar solo heißt, Sie aber nicht alleine, ohne andere oder egoistisch handeln. SoloPRENEUR ist eine Einstellung, eine Frage der Mentalität oder wie die Amerikaner sagen würden: ein Mindset.

Sie fragen sich vielleicht, warum mir als Coach für gehirngerechte Präsentation, Kommunikation und Führung das Thema SoloPRENEUR wichtig ist?
Meine Aufgabe ist zum Beispiel nur indirekt, Ihnen zum Beispiel zu sagen, dass Sie beim Präsentieren aufrecht stehen sollen.
Wichtig ist, aufrecht zu sein – auch zu sich selbst. Selbstverantwortung zu übernehmen – so wie ein SoloPRENEUR.

„Ich helfe Menschen zu erkennen, was ihnen wirklich wichtig im Leben ist, was wirklich in ihnen steckt
und wie sie das für andere sichtbar und erlebbar machen.
Denn es gibt nichts Gutes, es sei denn, die anderen kennen es.“

Zeit zum Umdenken

 

Dieser Blogbeitrag entsteht in der Corona Zeit – und ich möchte hier bewusst nicht den Begriff „Krise“ nutzen. Die Corona Zeit bringt ein Umdenken mit sich. Wir erkennen, dass wir vieles nicht wissen. Wir haben geglaubt, wir könnten viele Dinge kontrollieren, die wir gar nicht kontrollieren können.
Wir merken, unsere Modelle funktionieren nicht, unser Staat kann uns nicht alles abnehmen. Und gewiss, es ist für viele Menschen eine echte Krisenzeit – und für andere Menschen nicht.

„Du kannst alles im Leben erreichen, wenn du dafür arbeitest!“

 

Ich komme aus der Generation X. Schon mir wurde gesagt: „Hey, Du kannst in deinem Leben alles erreichen, was du willst, wenn du dafür arbeitest.“ Dieses Credo wurde an die nachfolgenden Generationen Y und Z weitergegeben. Nur die Abschnitte „Du musst wirklich hart dafür arbeiten“ und dabei selbst Verantwortung übernehmen sind mit der Zeit verblasst.
Die nachfolgenden Generationen haben andere Werte und hinterfragen Dinge. Das ist gut. Doch alles infrage zu stellen bringt nichts, wenn man nicht bereit ist, selber etwas zu verändern. Wenn Sie bereit sind, etwas zu tun, wenn Sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen – dann heißt die Lösung SoloPRENEUR sein. Das Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Selbstverantwortung ohne Ausreden.

SoloPRENEUR bedeutet Verantwortung

 

Wir haben in der Welt im Moment sehr viel Verunsicherung und Veränderung. Die Menschen fragen sich, wie es weitergehen wird. Doch bei allen Veränderungen gibt es eine Konstante: Es gibt einen Menschen, auf den wir uns immer verlassen können. Das ist der Mensch, der uns in die Augen blickt, wenn wir im Badezimmer vor dem Waschbecken stehen und in den Spiegel schauen. SoloPRENEUR zu sein heißt für mich deswegen: selbst Verantwortung zu übernehmen und alle Ausreden abzulegen. Das ist nicht so leicht, wie es klingen mag, bringt aber die ultimative Freiheit mit sich.

Ich glaube, jeder kann glücklich sein – auch Sie. Wenn Sie wirklich das leben, was Ihnen wichtig ist. Wenn Sie für das, was Ihnen wichtig ist, brennen, und wenn Sie für sich Verantwortung übernehmen.

SoloPRENEUR zu sein, ist eine Frage des Denkens

 

Ich habe früh im Leben gemerkt, dass es gut ist, wenn ich mich auf mich selbst verlassen kann. Ich bin als Kind mit meinem Vater nach Frankreich gezogen, musste einen komplett neuen Freundeskreis aufbauen, eine neue Sprache erlernen, kannte das Land nicht. Ich bin nach der Schule zurück nach Deutschland gegangen, habe studiert und neben dem Studium ein Reinigungsunternehmen für Autos aufgebaut. Nicht ganz so erfolgreich, aber ich war schon als SoloPRENEUR-Denkender unterwegs.
Dann kam mein erster Job. Mit beiden Füssen ins Wasser. Nebenher ein Vertriebsteam aufgebaut. Bis ein Freund anrief: „Hey, ich brauche Dich hier in Los Angeles.“
Und obwohl ich keine Ahnung hatte, was mich dort erwartet, bin ich mit nur zwei Koffern in die USA geflogen. Das habe ich schaffen können, weil ich wie ein SoloPRENEUR gedacht habe. Weil ich Verantwortung übernommen habe. Weil ich mich nicht auf andere verlassen habe. Weil ich gesagt habe: „Ich schaffe das, weil ich es will.“

Ich habe damals schon darüber nachgedacht, welche Werkzeuge ich verwendet habe und wie ich diese Werkzeuge auch in Zukunft verwenden kann.
Und das ist der entscheidende Punkt: Diese Werkzeuge haben sehr viel mit dem Gehirn und dem Denken zu tun. Deswegen ist eines meiner Mottos auch heute noch „GEHIRNgerecht zu leben“.

SoloPRENEUR heißt, seinen Traum zu leben

Als ich aus Los Angeles zurückkam, dachte ich: „Wenn ich es dort mit einem Menschen, den ich kannte, einer Sprache, die ich halbwegs gut sprach, und mit zwei Koffern geschafft habe, mir ein Leben aufzubauen, dann kann ich das überall.“

Insgesamt habe ich vom Ingenieurstudium bis zum Vertriebsdirektor für das Ausland so ziemlich alle Karriereschritte und Positionen durchlaufen. Und dann habe ich mich gefragt: Was kommt jetzt?

Ich habe meinen Traum von einem eigenen Unternehmen für Training und Coaching verwirklicht. Denn das ist das Schöne als SoloPRENEUR: Jeder kann seinen Traum verwirklichen. Ich habe mich dafür entschieden, dort zu leben, wo es mir am besten gefällt auf der Welt. Ich lebe in der Schweiz. Ich habe die Berge und die Seen hier in der Nähe und es ist ein wunderbares Land. Es ist ein wunderbarer Ort. Es ist ein wunderbares Gefühl, frei zu leben.

Und ich habe jetzt in dieser Corona-Zeit gemerkt, dass ich viele Dinge getan habe, die einen SoloPRENEUR ausmachen. Letztlich ist es nur eine Frage der richtigen Werkzeuge, um das Leben in die gewünschten Bahnen zu lenken.

Nehmen Sie Ihr Glück selbst in die Hand

Die Welt wird nie wieder so sein, wie sie vorher war. Das ist gut so, denn sie entwickelt sich. Wenn wir bereit sind, auf diese Welt einzugehen und die richtigen Dinge zu tun, dann bietet sie unglaublich viele Chancen und unglaublich viel Spaß und unglaublich viel Glück. Und das möchte ich mit meinen Inspirationen, meinen Gedanken, meinen Impulsen und Trainings – offline wie online – und meinen Videokursen weitergeben. Ich möchte Ihnen helfen bei Ihren nächsten Schritten. Damit auch Sie Ihr Leben frei und selbstbestimmt leben können.

Ich verspreche Ihnen nicht, dass Sie ohne Arbeit, ohne Wiederholungen, ohne neue Dinge zu tun oder ohne Veränderung Ihr Leben verändern können. Nein. Was ich Ihnen aber gerne weitergebe, ist die SoloPRENEUR-Einstellung. Falls Sie sich gewundert haben, warum PRENEUR hier großgeschrieben wird: PRENEUR stammt vom französischen „prendre“, also anfassen. Und genau darum geht es: Um die Einstellung eines Menschen, der sein Leben anfasst. Der Verantwortung übernimmt. Der sein Glück selbst in die Hand nimmt.

Ich unterstütze Sie gerne dabei zu erkennen, worum es Ihnen im Leben wirklich geht. Was wollen Sie? Und wie kommen Sie dahin? Ich helfe Ihnen, dies spürbar und sichtbar zu machen – auch für andere. Denn wenn andere nicht erkennen, wofür Sie stehen, können sie Sie nicht unterstützen und Sie können sie nicht überzeugen. Menschen sind soziale Wesen. Wir leben miteinander, wir arbeiten miteinander. Da wäre es doch super, wenn wir andere von dem überzeugen können, wofür wir stehen – oder?

Mit besten Grüssen

Ihr

SoloPRENEUR
SoloPRENEUR

Interessieren Sie sich für ein Training oder Coaching? Oder haben Sie eine Frage?

Alexander Plath | Trainer, Speaker, Coach für GEHIRNgerechte Präsentation, Rhetorik, Kommunikation und wirkungsvolle Führung.

Schreibe einen Kommentar

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle Cookies Speichern